Kein Honig im Bienenjahr 2021

Leider konnten wir dieses Jahr weder im Frühjahr noch im Sommer Honig ernten. In vielen Teilen Deutschlands ist die Ernte ebenso ausgefallen. Das Wetter hat dieses Jahr leider nicht gepasst. Vor allem der kalte und unbeständige Frühling hat die Bienenvölker nachhaltig geschwächt. Der Nektar, der eingetragen worden ist, wird von den Völkern selber benötigt. Für mich als Imker ist das natürlich eine schwierige Zeit, da wir die Nachfrage nicht bedienen können. Des Weiteren ist ein Jahr an Arbeit nicht belohnt worden. Eine Imkerei ist zu 100% abhängig von der Natur und auch wir spüren die Folgen der globalen Erwärmung. 

Wir hoffen Sie haben Verständnis für die aktuelle Situation und wir dürfen Sie im nächsten Jahr wieder als Kunden begrüßen.

Biene auf Tischdecke schleckt Honig


Weitere Infos dazu:
Frühlingsblüte 2021
Folgen der globalen Erwärmung für die Bienen

Vorbereitungen für die Bienensaison 2021

Letzte Woche hatten wir die ersten wärmeren Tage und die Bienen konnten endlich fliegen. Aber der April macht ja bekanntlich was er will und die Bienen zehren aktuell wieder von den Wintervorräten. Jedoch waren wir die letzten Wochen nicht untätig und haben die Honigräume vorbereitet. Dazu werden Wachsplatten in die gesäuberten Rähmchen gelötet (Siehe Bild ). Sobald uns der April wieder wohlgesonnen ist, werden wir die Honigräume aufsetzen. Durch den kalten März werden die Bienenvölker wahrscheinlich nicht stark genug sein, um von der aktuell startenden Rapsblüte zu profitieren.

Die Bienenvölker sind dieses Jahr gut aus dem Winter gekommen. Einige wenige Völker sind der Varroamilbe zum Opfer gefallen. Anbei ein Foto eines Volkes vom 27 Februar 2021.

Bienenvolk

Frühlingsblüte 2020

Gestern den 04.06.2020 haben wir die Frühlingsblüte 2020 geerntet und geschleudert. Anbei ein paar Fotos von der Schleuderung.

Die Frühlingsblüte ist die helle feincremige Variante unseres Sortiments. Robinie, Apfel, Kirsch und Raps sind nur einige Beispiele, die in der Frühlingsblüte enthalten sind. Diese helle und süße Honigvariante ist vor allem bei Kindern sehr beliebt. 

Auch dieses Jahr waren die Bedingungen nicht optimal. Es hat eine ca. achtwöchige Trockenperiode gegeben. Dadurch haben die Pflanzen praktisch keinen Nektar abgesondert. Die Pflanzen haben sozusagen um ihr Überleben gekämpft. Gut zu beobachten war das am Raps. Dieser hat sehr wenige Blüten gebildet und praktisch keinen Nektar abgegeben.

Trotz den schwierigen Bedingungen waren unsere Bienen sehr fleißig. Der Honig hat dieses Jahr einen sehr niedrigen Wassergehalt, welches ein Qualitätskriterium ist.

In den nächsten Wochen werde ich den Honig cremig rühren. Sobald wir damit fertig sind steht die Frühlingsblüte 2020 zum Verkauf bereit.

Viele Grüsse, Familie Wahsner