Der Frühling ist da

Endlich geht es wieder los! Der Frühling ist da. Es summt und brummt an den Bienenkästen. Heute waren es in Föhren ca. 14 Grad und die Bienen konnten fliegen.

Der Raps steht kurz vor der Blüte. Ich bezweifle aber das die Bienen davon viel eintragen können, da der März sehr kalt war und das Brutnest kaum vergrößert worden ist. Der Wetterbericht sieht nicht sehr vielversprechend aus. Die Bienen benötigen ca. 12 Grad für den ersten Flug, aber die Pflanzen produzieren erst richtig Nektar bei ca. 18 – 20 Grad. Das ist aktuell einfach nicht gegeben. Auch werden die Wintervorräte langsam knapp, da die Bienen im April viel Brut angelegt haben und diese versorgt / gewärmt werden muss. Jedoch kommt kaum Pollen und Nektar rein. Hoffen wir das sich der Frühling bald von seiner freundlichen Seite zeigt.

Burtwabe mit ansitzenden Bienen
Brutwabe mit ansitzenden Bienen

Schön zu sehen ist die verdeckelte Brut auf dem obenstehenden Foto. Jedoch fehlt noch ein kräftiger Futterkranz. Dieser wird normalerweise um die Brut herum angelegt. Sobald die Bienen wieder mehr Nektar eintragen können sollte dieser gebildet werden.

Vorbereitungen für die Bienensaison 2021

Letzte Woche hatten wir die ersten wärmeren Tage und die Bienen konnten endlich fliegen. Aber der April macht ja bekanntlich was er will und die Bienen zehren aktuell wieder von den Wintervorräten. Jedoch waren wir die letzten Wochen nicht untätig und haben die Honigräume vorbereitet. Dazu werden Wachsplatten in die gesäuberten Rähmchen gelötet (Siehe Bild ). Sobald uns der April wieder wohlgesonnen ist, werden wir die Honigräume aufsetzen. Durch den kalten März werden die Bienenvölker wahrscheinlich nicht stark genug sein, um von der aktuell startenden Rapsblüte zu profitieren.

Die Bienenvölker sind dieses Jahr gut aus dem Winter gekommen. Einige wenige Völker sind der Varroamilbe zum Opfer gefallen. Anbei ein Foto eines Volkes vom 27 Februar 2021.

Bienenvolk